Deutlich mehr Stellplätze für Drahtesel…

…gibt es seit Sommer diesen Jahres im und rund um das Stadtleben Ellener Hof! Freund*innen des Zweirades finden die Metallbügel etwa vor dem Einkaufszentrum Blockdiek oder auch in der Ludwig-Roselius-Allee 181 – teils sogar in überdachter Form. Der Hintergrund: Im Rahmen des Projektes “Fahrradquartier Ellener Hof” arbeiten die Stadt Bremen und die Bremer Heimstiftung derzeit gemeinsam daran, das Gelände inklusive der umliegenden Straßenzüge besonders rad- und fußverkehrsfreundlich zu gestalten. “Dazu gehört auch, dass wir mehr Fahrradstellplätze einrichten, als es das Stellplatzortsgesetz Bremen vorschreibt”, erklärt Heike Wohltmann, die das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative geförderte Projekt seitens der Bremer Heimstiftung betreut. 300 solcher zusätzlichen Stellplätze werde es allein im Stadtleben Ellener Hof geben, wenn dort alle Arbeiten abgeschlossen sind, kündigt die Raumplanerin an.