Ein Zwischenstopp auf der Solar-Fahrradtour von energiekonsens…

…wurde heute im Zuge der Kampagne „#machWatt – Solarenergie für Klimaschutz“ im Stadtleben Ellener Hof eingelegt. Warum? Hier findet sich eine der insgesamt 323 Solaranlagen im Bremer Osten – und noch dazu eine recht große. Auf dem Dach der von der Bremer Heimstiftung betriebenen Schule für Pflegeberufe ist eine Fläche von insgesamt 230 Quadratmetern mit Photovoltaikmodulen belegt. Diese produzieren jährlich rund 40.000 KWh. Die Anlageneigentümerin ist die benachbarte Stiftung Maribondo, die einen Teil des sauberen Stroms im Gästehaus verbraucht und einen weiteren für die geplanten Ladesäulen zum “Betanken” ihre Elektrofahrzeuge benötigt.

Auf der von der gemeinnützigen Klimaschutzagentur energiekonsens initiierten Radtour schauten sich Vertreter:innen aus dem Ortsamt Osterholz, vom BUND, der Verbrauchzentrale sowie von Handwerksbetrieben außerdem noch drei weitere  PV-Anlagen an und informierten sich zu unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten von Sonnenenergie.