Reparieren statt wegwerfen

So lautet die Devise in der neuen Elektro-Selbsthilfe-Werkstatt des Stadtleben Ellener Hof. Am Montag, dem 31. Mai hat sie im Bruderhaus auf dem Gelände ihre Türen geöffnet.  

Ab sofort kann das neue Angebot des „Klimaquartier Ellener Hof“ immer montags von 13 bis 16 Uhr auf dem Ellener Hof in Anspruch genommen werden. Dann sind Freiwillige mit Erfahrung und Fachwissen im Bereich Elektrotechnik vor Ort, begutachten nicht mehr funktionierende Elektrogeräte und unterstützen bei der Reparatur. „Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe und freuen uns, kaputten Dingen wie Staubsaugern, Bügeleisen oder Mikrowellen gemeinsam mit ihren Besitzerinnen und Besitzern neues Leben einzuhauchen“, so Bernd Drewitz und Volker Diesing, die sich in der E-Werkstatt engagieren. Ihr Angebot sieht coronabedingt aber erst einmal etwas anders aus: „Wegen der aktuellen Situation können Bürgerinnen und Bürger defekte Geräte derzeit nur zu einer vereinbarten Uhrzeit abgeben, bei uns reparieren lassen und danach wieder mitnehmen. Im Sommer ist dann hoffentlich der normale Betrieb möglich“, betonen beide. An ihrem ersten Einsatztag hatten die beiden pensionierten Elektrotechniker schon viel zu tun. Es galt gleich drei nicht mehr funktionstüchtige Radios zu überprüfen und wieder fit zu machen.

Jetzt Termine ausmachen!

Sie möchten das Angebot der Elektro-Selbsthilfe-Werkstatt ebenfalls nutzen? Termine können unter E-Mail info@klimaquartier-ellener-hof.de vereinbart werden.