Richtfest im Baufeld 5 als Dank an die Handwerker

Es ist das Haus, das nach Plänen der Bauherrin Bremer Heimstiftung mit dem bislang größten Holzanteil im Stadtleben Ellener Hof errichtet wird: das Gebäude 38 im Baufeld 5, vor welchem Projektbeteiligte und zukünftige Nutzer:innen mit den Handwerkern am 19. Juli Richtfest feierten. Insgesamt 1.325 Kubikmeter Holz wurden beziehungsweise werden hier verbaut – als tragende Elemente, Platten und Bauteile. Zusätzlich braucht es 23 Tonnen Stahl und über 42.000 Befestigungsmaterialien wie Winkel, Schrauben und Nägel, um die fünfstöckige Immobilie fertigzustellen. Im ersten Quartal 2022 soll sie bezugsfertig sein. Dann stehen große Räumlichkeiten im Erdgeschoss und in der ersten Etage für die AWO-Kindertagesstätte „Am Hallacker“ bereit. Darüber entstehen neun Wohnungen für Menschen jeden Alters. „Es geht gut voran“, verriet Brigitte Macke von der Bremer Kontor GmbH, die den Bau begleitet. „Trotz zwischenzeitlicher Lieferschwierigkeiten von Holz – wir versuchen, den Zeitplan einzuhalten!“